So, 14. Juli 2024, 16 Uhr – 17:30 Uhr

ANKLÄNGE · Haydn, Mayer, Debussy mit »Trio Vivente«

Trio Vivente, Foto: Marco Borggreve

Jutta Ernst (Klavier)
Anne Katharina Schreiber (Violine)
Kristin von der Goltz (Violoncello)

Die unverheiratete Komponistin Emilie Mayer schaffte das Kunststück, sich im 19. Jahrhundert mit zähem Fleiß in der von Männern dominierten Musikwelt durchzusetzen und ihre Werke aufzuführen. Ihr Klaviertrio op. 16 wird umrahmt von »Jacob’s Dream«, einem zweisätzigen Werk von Joseph Haydn, und dem einzigen Klaviertrio von Claude Debussy, das der französische Komponist im zarten Alter von 18 Jahren verfasst hat. In Haydns und Mayers Werken spürt »Trio Vivente« den Anklängen an die impressionistische Kunst Debussys nach, die der heutige Hörer retrospektiv zu erahnen meint.

»Trio Vivente« begeistert seit seiner Gründung 1992 Presse und Publikum. Mit sinnenfreudiger und temperamentvoller Musizierweise sowie schlanker, edler Klangsubstanz reiht es sich unter die renommierten Ensembles ein. Anne Katharina Schreiber (Violine) und Kristin von der Goltz (Violoncello), beide langjährig im Freiburger Barockorchester sowie bei den Berliner Barock Solisten tätig, sind ausgewiesene Expertinnen in historischer Aufführungspraxis. Auf modernen Instrumenten bringen sie mit der Pianistin Jutta Ernst frischen Wind ins Triorepertoire von der Klassik bis zur Moderne. Ihr differenziertes farbiges Spiel und ihre ebenso feinsinnigen wie mitreißenden Interpretationen lösen das Versprechen im Namen des Ensembles ein: lebendig, belebend, authentisch.

www.trio-vivente.de

Karten:

17 / 19 / 21 Euro p. P.

Informationen & Kartenreservierung:

Telefon (034600) 25 642
E-Mail schloss@ostrau.de