So, 2. Juni 2024, 16 Uhr – 17 Uhr

BUXTEHUDE! · Virtuose Barockkunst aus Lübeck

Christiane Gagelmann (Waldenburg) · Barockvioline
Diethard Krause (Dresden) · Viola da Gamba
Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden) · Cembalo

Keine Geringeren als Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach machten sich zu Fuß auf einen weiten Weg, um bei ihm zu lernen: Dietrich Buxtehude, Organist an der Lübecker Marienkirche. Ebenfalls beide bewarben sich – wenn auch letztlich vergebens – um die Nachfolge des angesehenen und betagten Meisters. Dieser war seinerzeit vor allem für seine »Abendmusiken« berühmt. Diese groß besetzten Kirchenkonzerte fanden unter Mitwirkung der Musiker des damals führenden Hamburger Opernhauses statt und lockten alljährlich tausende von Besuchern in die Hansestadt. Aber auch für die kleiner besetzte Kammermusik schrieb Buxtehude Werke, die erkennen lassen, weshalb er solchen Ruhm bei seinen Zeitgenossen erlangte: Virtuos und ausdrucksstark ziehen sie die Hörer in ihren Bann. Aus seiner Sammlung von Triosonaten für Violine, Viola da Gamba und Cembalo erklingen drei Werke, ergänzt von einer Violinsonate des jungen Johann Sebastian Bach.

Die Ausführenden sind Christiane Gagelmann (Waldenburg), Barockvioline, Diethard Krause (Dresden), Viola da Gamba, und Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden), Cembalo, die als Mitglieder der Capella Sanctae Crucis auch viele der traditionsreichen Vespern in der Kreuzkirche Dresden mit ausgestalten.

Karten:

17 / 19 / 21 Euro p. P.

Informationen & Kartenreservierung:

Telefon (034600) 25 642
E-Mail schloss@ostrau.de